Close

Event
20. March at 11:00 until 13:00

Klassik am Rand:

Mit Beethoven und Arriaga stehen zwei Streichquartette der Weltliteratur auf dem Programm des Quartetts, das sich aus zwei Musikerinnen und einem Musiker des Wuppertaler Sinfonieorchesters und einer Musikerin der Bergischen Philharmonie zusammensetzt.

Das Beethoven Streichquartett aus der mittleren Schaffensperiode ist mit seiner Schroffheit, seinen krassen Gegensätze und dem unvermittelten Schluss ein echter "Schocker".

Das 1. Streichquartett des viel zu früh gestorbenen Spaniers Arriaga - er wurde nicht mal 30 Jahre alt - besticht durch das Wechselspiel aus spanischem Temperament, Leidenschaft und klassischem Charme.

Lassen Sie sich einnehmen von dem Streichersound der vier Musiker, der von hauchzart bis orchestral, von schwungvoll bis elegisch reicht.

Durch das Programm führt Udo Mertens. Zur Begrüßung gibt es einen Prosecco. Im Anschluss an das Konzert besteht Gelegenheit, mit den Musikern ins Gespräch zu kommen.

Julia Brockmann, Violine
Ursula Neufeld, Violine
Jens Brockmann, Viola
Hyeonwoo Park, Violoncello

Grundsätzlich gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen der Stadt Wuppertal bzw. des Landes NRW. Die 2G+Regel ist Voraussetzung für den Besuch von Veranstaltungen in der Bandfabrik. Damit verbunden ist weiterhin eine eingeschränkte Platzzahl und der Wegfall der Abendkasse. Der Kartenverkauf erfolgt ausschließlich über www.wuppertal-live.de

Zur Reduzierung der Virenbelastung haben wir 2 Luftreinigungsgeräte angeschafft.